Bathseba Buczylowski beim ersten Ligaspiel in Bochum. Foto: Kurt Tillmann

Es ist der Neugier einer jungen Dame zu verdanken, dass wir als Team zusammengefunden haben und gegründet wurden. Okay, das war 2007 und vom damaligen Team sind nur noch wenige Spielerinnen aktiv...Jedenfalls wollte sie, das ist Alex Probst, begeistert vom American Football der damals noch existenten NFL EUROPE, die Zuschauerrolle schnell um eigene Erfahrungen erweitern. Aus der Region Köln kommend, fand sie die nächstgelegene Damenfootballmannschaft ausgerechnet in ... Düsseldorf. Nichtdestotrotz (oder gerade deswegen) nahm sie gemeinsam mit einer Freundin an den ersten Probetrainings teil, welche Lust auf mehr gemacht haben.

Einmal angefixt von der Idee als Frau American Football spielen zu wollen, wurde sie bei allen Gesprächen die sie rund um die Spiele der Cologne Centurions zu diesem Thema führte von einem Namen verfolgt:  „Auge“. Den solle sie doch ausfindig machen, wenn sie ein Damenteam gründen wolle. Gesagt, getan, packte sie die Gelegenheit dann bei der NFL Europe Fantour nach Boppard beim Schopfe und sprach unseren Auge auf ihr Vorhaben an. Gut wie er nunmal ist, sagte er zu, sofern sie weitere interessierte Damen finden würde.

Das erste Teamfoto aus dem Jahr 2008. Foto: Kurt Tillmann

Mit 4 Damen ins Training gestartet hat sich die Neugründung des Teams dann schnell herumgesprochen und bereits in der kommenden Season 2008 haben wir in der Aufbauliga teilgenommen, welche damals noch direkt unterhalb der 1. Liga angesiedelt war. Inzwischen ist die Damenbundesliga 2 insoweit etabliert, als dass die Aufbauliga nun die 3. Spielklasse im Damenbereich darstellt.

Die erste Season endete mit dem ersten Sieg im vierten und letzten Spiel vielleicht etwas zu versöhnlich, haben wir doch im Jahr darauf den Schritt in die Damenbundesliga 1 gewagt, welche wir ohne Sieg bei 6 Niederlagen in unserer Gruppe Süd verloren haben.

Im Play-Off Halbfinale 2012 unterlagen die Falconets leider den Düsseldorf Blades

Nicht anders lauteten die Zahlen dann auch in der folgenden Season 2010. Erste Erfolge sollten jedoch im 3. Jahr im Oberhaus folgen: Immerhin 2 Siege standen nur noch 4 Niederlagen im Jahr 2011 entgegen.

Der Weg für unseren bis heute größten Erfolg im Oberhaus schien geebnet. So konnten wir uns im Jahr 2012 als 2. Platzierter in der Gruppe Süd bei 5 Siegen und 3 Niederlagen den Einzug ins Halbfinale sichern, wo wir dann leider gegen die Konkurrenz nördlich des Doms, landläufig auch als Düsseldorf bezeichnet, geschlagen geben mussten.

Nach diesem Erfolg verließen uns leider einige Spielerinnen, sodass der Rückgang in die Damenbundesliga 2 das sportlich gesündeste Mittel darstellte, um weiterhin als Team bestehen bleiben zu können. Mit den Erfahrungen aus der DBL 1 gelang uns in der Season 2013 der Gewinn der Meisterschaft in der 2. Spielklasse.

Das Meister-Team der DBL2 2013

Ein Ergebnis, welches wir in einer durchwachsenen Season 2014 leider nicht wiederholen konnten, nachdem wir im Halbfinale bei den Kiel Baltic Hurricanes Ladies ausgeschieden sind.

Was nun bleibt, ist ein Ausblick auf die Season 2015, welche wir erneut in der Damenbundesliga 2 ausspielen werden. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, dass Wintertraining ist in vollem Gange und unsere Neuzugänge können es kaum erwarten, endlich mehr von unserem Sport kennen zu lernen.

Achja und langfristig wäre da ja noch das Ziel, künftig wieder erstklassig spielen zu können...

To be continued...